Angebote zu "Entwicklungen" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Strategisches Internetmarketing
66,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Strategisches Internetmarketing ab 66.99 € als Taschenbuch: Entwicklungen in der Net-Economy. Auflage 2002. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Strategisches Internetmarketing
66,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Strategisches Internetmarketing ab 66.99 EURO Entwicklungen in der Net-Economy. Auflage 2002

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Moderne Entwicklungen im Seniorenmarketing
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2, accadis Hochschule - Internationale Berufsakademie Bad Homburg (Internationale Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:GliederungEinführung in die Thematik1Fragestellung2Gang der UntersuchungGrundlegender Teil3Der Begriff des Seniors und Arten der Segmentierung der Senioren3.1Definition Senior 3.2Segmentierung nach dem kalendarischen Alter3.3Moderne Bezeichnungen der Senioren3.3.1WOOPIES (Well Of Older People)3.3.2WOLLIES (Well Income Old Leisure People)3.3.3GRAMPIES (Growing Retirement Active Monied People in an Excellant State)3.3.4SELPIES (Second Life People)3.3.5YOLLIES (Young Old Leisure Living people)3.4Die soziodemographischen Kategorien der Senioren3.4.1Typ 1: Der selbstbewußte, kritische junge Alte3.4.2Typ 2: Der aufgeschlossene, interessierte junge Alte3.4.3Typ 3: Der aktive, flexible junge Alte3.4.4Typ 4: Der passive, graue Alte3.4.5Typ 5: Der abgeklärte, zufriedene Alte4Der Begriff Seniorenmarketing5Marketingrelevante physische und psychische Merkmale der Senioren5.1Veränderung der psychologischen und mentalen Fähigkeiten5.1.1Die Informationsaufnahme und Verarbeitung der Senioren5.1.2Der Ablauf von Entscheidungs- und Reaktionsprozessen bei Senioren5.2Die altersbedingten Veränderung der physischen Merkmale5.2.2Die Hell-Dunkel-Anpassung5.2.3Das Farbensehen5.2.4Das Gesichts- und Blickfeld5.2.5Das räumliche Sehen5.3Das Hörvermögen5.4Die Beweglichkeit5.5Der Geschmackssinn5.6Der Tastsinn5.7Die Bedürfnissebenen eines Seniors5.7.1Entwicklung von Bedürfnissen aus altersspezifischen Mangelzuständen5.7.2Zuordnung von seniorenspezifischen Bedürfnissen zu den Hierarchieebenen von MaslowModerne Entwicklungen im inländischübergreifenden Seniorenmarketing6Moderne Trends und Marketingmaßnahmen für Senioren im Handel6.1In der Ladengestaltungspolitik6.1.1Die Vermeidung von Gefahrenquellen6.1.2Die Geräuschdämmung6.1.3Die Lichtgestaltung6.2In der Waren - und Angebotspräsentation6.3In der Preis und Produktpolitik6.3.1Die Modebranche6.3.2Der Liefer- und telefonischer Einkaufsservice6.4In der Auswahl und Schulung des Bedienungspersonals 6.5In der Werbepolitik6.5.1Die Art der Werbepräsentation7Aktuelle Innovationen für den Seniorenmarkt7.1Age Simulator7.2Empathic LenseModerne Trends im amerikanischen Seniorenmarketing8Moderne Trends des amerikanischen Seniorenmarkts8.1Die altersbedingten Rabatte in den USA8.1.1Die Seniorenrabatte im Bereich der Transportmittel8.1.2Die Seniorenrabatte im Bildungsbereich8.1.3Die Seniorenrabatte im gastronomischen Bereich8.2Die Seniorenvereinigungen in den USA8.2.1AARP, die größte und älteste Seniorenvereinigung in den USA8.2.2Third Age, das Web für Erwachsene8.3Das Internetmarketing für Senioren8.3.1Großelternstatus als Zielgruppe8.3.2Erinnerungskraft als Marketinginstrument8.3.3Verkaufsfördernde Seniorenliteratur8.4Die altersbedingte Steuerersparnis8.5Das seniorengerechte Wohnen8.5.1Selbstbestimmtes Wohnen8.5.2Betreutes WohnenInternationale Werbekampagnen im Seniorenmarketing9Die Senioren in den Medien9.1Die Kaufkraft der Senioren9.2Die Modelagentur Senior Model9.3Die Seniorinnen als Zielgruppe9.4Die Senioren als Zielgruppe9.4.1In der Fast - Food - Industrie9.4.2In der amerikanischen Pharmaindustrie9.4.3In der deutschen ...

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Benutzerorientiertes Konzept zur Optimierung vo...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Seit ungefähr drei Jahren ist das weltumspannende Datennetzwerk Internet in der breiten Öffentlichkeit im Gespräch. Besonders die Marketingstrategen in Wissenschaft und Praxis sind sich einig im Enthusiasmus für ein Medium, das mit einem vergleichsweise geringen Kostenaufwand nutzbar gemacht werden kann und daraufhin einer weltweiten Nutzerschaft rund um die Uhr zur Verfügung steht. Insbesondere auf Messen und Symposien zu Konununikationstechnologien und -strategien steht dieses Datennetz im Mittelpunkt. Sowohl die CeBIT '97 als auch die Multimedia-Messe '97 in Stuttgart waren massgeblich von Entwicklungen und Plänen für das Internet geprägt. Selbst in der alltäglichen Radio- und Fernsehwerbung sind Verweise auf eine Präsenz des Werbenden im Internet mittlerweile an der Tagesordnung. Grundlegend für diese Entwicklung war das World Wide Web (WWW), eine Netzanwendung, die durch die Integration wichtiger Internetdienste in eine graphische Benutzeroberfläche das Internet einer weltweiten Nutzerschaft von Computerlaien verständlich und damit zugänglich machte. Mit dieser technologischen Unterstützung gewann die bereits begonnene kommerzielle Nutzung des Internet eine ganz neue Perspektive und Dynamik, so dass sich zunehmend mehr Marketingverantwortliche diesem rasant wachsenden Medium zuwandten und eine Möglichkeit zur Teilnahme am ¿Internetboom¿ suchten. Da erst das World Wide Web das Internet für breite Bevölkerungsschichten durchschaubar machte und damit die kommerzielle Nutzung interessant gestaltete, soll in dieser Arbeit der Begriff World Wide Web als Synonym für das gesamte Trägermedium Internet stehen. Marketing bzw. der betriebswirtschaftliche Blickwinkel bildet daher die Ausgangsposition für diese Arbeit. Während sich die bisherige Literatur zu Marketing im WWW fast ausschliesslich mit der Unternehmensseite des Kommunikationsprozesses befasste, will diese Arbeit wichtige benutzerimmanente Kriterien bei der Nutzung des World Wide Web darlegen und analysieren. Das Ziel der Arbeit ist es, den Benutzer unter Berücksichtigung softwareergonomischer und arbeitspsychologischer Gesichtspunkte in den Mittelpunkt der Gestaltung von Marketingmassnahmen zu stellen, um so eine optimale Ansprache und damit auch eine maximale Effektivität des Internetmarketing zu gewährleisten. Als Marketingmassnahmen sollen dabei alle Arten von kommerziell orientierten Webpräsenzen verstanden werden. Letztendlich soll ein Konzept zur Gestaltung [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Thewißen, C: Marketing
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das bewährte Lehrbuch vermittelt wesentliche Grundlagen des konzeptionellen Marketings. Im Fokus steht dabei das (klassische) Konsumgütermarketing. Das Buch ist in sieben Teile untergliedert: Teil I widmet sich den Grundlagen des Marketings. Hier werden Basisbegriffe erläutert und Entwicklungen der Marketingtheorie und -praxis aufgezeigt. Teil II befasst sich mit dem Bereich Marketinganalyse, wobei die Notwendigkeit einer ausführlichen Analyse von Umwelt, Markt und Unternehmen als Basis für Marketingkonzepte aufgezeigt wird. In Teil III wird die Zielebene, in Teil IV die Strategieebene erläutert. Teil V behandelt den klassischen Marketing-Mix, d. h. das Zusammenspiel konkreter Maßnahmen der Produkt-, Kontrahierungs-, Distributions- und Kommunikationspolitik. Teil VI widmet sich der Marketingkontrolle. Schließlich werden in Teil VII (Marketingplanung) die diversen Ebenen des Marketingprozesses zusammengeführt. In der vorliegenden vierten Auflage wurde insbesondere der Bedeutung der Marke Rechnung getragen. Die substrategische Dimension der Markenpolitik findet im Kontext der Marketinginstrumente Berücksichtigung; die zusammenhängenden Konstrukte Markenidentität und Markenimage werden ausführlich thematisiert. Ferner wurde das Kapitel zur Kontrahierungspolitik kompletten neu strukturiert. Der Abschnitt zum Internetmarketing wurde aktualisiert und erweitert. und erweitert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Benutzerorientiertes Konzept zur Optimierung vo...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Seit ungefähr drei Jahren ist das weltumspannende Datennetzwerk Internet in der breiten Öffentlichkeit im Gespräch. Besonders die Marketingstrategen in Wissenschaft und Praxis sind sich einig im Enthusiasmus für ein Medium, das mit einem vergleichsweise geringen Kostenaufwand nutzbar gemacht werden kann und daraufhin einer weltweiten Nutzerschaft rund um die Uhr zur Verfügung steht. Insbesondere auf Messen und Symposien zu Konununikationstechnologien und -strategien steht dieses Datennetz im Mittelpunkt. Sowohl die CeBIT '97 als auch die Multimedia-Messe '97 in Stuttgart waren maßgeblich von Entwicklungen und Plänen für das Internet geprägt. Selbst in der alltäglichen Radio- und Fernsehwerbung sind Verweise auf eine Präsenz des Werbenden im Internet mittlerweile an der Tagesordnung. Grundlegend für diese Entwicklung war das World Wide Web (WWW), eine Netzanwendung, die durch die Integration wichtiger Internetdienste in eine graphische Benutzeroberfläche das Internet einer weltweiten Nutzerschaft von Computerlaien verständlich und damit zugänglich machte. Mit dieser technologischen Unterstützung gewann die bereits begonnene kommerzielle Nutzung des Internet eine ganz neue Perspektive und Dynamik, so dass sich zunehmend mehr Marketingverantwortliche diesem rasant wachsenden Medium zuwandten und eine Möglichkeit zur Teilnahme am ¿Internetboom¿ suchten. Da erst das World Wide Web das Internet für breite Bevölkerungsschichten durchschaubar machte und damit die kommerzielle Nutzung interessant gestaltete, soll in dieser Arbeit der Begriff World Wide Web als Synonym für das gesamte Trägermedium Internet stehen. Marketing bzw. der betriebswirtschaftliche Blickwinkel bildet daher die Ausgangsposition für diese Arbeit. Während sich die bisherige Literatur zu Marketing im WWW fast ausschließlich mit der Unternehmensseite des Kommunikationsprozesses befasste, will diese Arbeit wichtige benutzerimmanente Kriterien bei der Nutzung des World Wide Web darlegen und analysieren. Das Ziel der Arbeit ist es, den Benutzer unter Berücksichtigung softwareergonomischer und arbeitspsychologischer Gesichtspunkte in den Mittelpunkt der Gestaltung von Marketingmaßnahmen zu stellen, um so eine optimale Ansprache und damit auch eine maximale Effektivität des Internetmarketing zu gewährleisten. Als Marketingmaßnahmen sollen dabei alle Arten von kommerziell orientierten Webpräsenzen verstanden werden. Letztendlich soll ein Konzept zur Gestaltung [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot